TreVita

Ein ambulantes Angebot für psychisch erkrankte Menschen ab 60 Jahre

Eigene Wohnung und Gemeinschaft

Im April 2014 war der Start unserer ambulanten Einrichtung TreVita - vormals Projekt-ü-60 - . Im Wohnquartier „Alsterdorfer Gärten“ bieten wir Menschen, die psychisch erkrankt und wenigstens 60 Jahre alt sind, eine seniorengerechte 1,5 bis 2-Zimmer-Wohnung. Sie können entweder alleine dort leben oder zu zweit mit Partner bzw. Ehepartner in einer größeren Wohnung.

Die Bewohner erhalten einen Mietvertrag für ihre Wohnung und können ambulante Eingliederungshilfe mit individueller Einzelbetreuung und der Möglichkeit zur Teilnahme an zahlreichen Gruppenaktivitäten in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter unseres Teams betreuen die Klienten im Rahmen der ambulanten Eingliederungshilfe in Ihrer Wohnung oder im Rahmen von Begleitungsterminen oder Einzelgesprächen im Psychosozialen Zentrum, jeweils abgestimmt auf Ihre persönlichen Ziele und Bedürfnisse.

Gründe für einen Umzug im Alter können vielfältig sein.
Vielleicht ist die alte Wohnung in Folge einer körperlichen Erkrankung oder Gehbehinderung nicht mehr passend.
Jemand lebte zuvor sehr isoliert und wünscht sich ein neues soziales Umfeld.
Die bisher genutzten ambulanten Hilfen oder Angebote entsprechen nicht mehr den Bedürfnissen, Wünschen und Zielen.

Die individuelle Einzelbetreuung umfasst z.B.

  • Einzelgespräche
  • Hausbesuche
  • Begleitung zu Terminen
  • Zusammenarbeit z.B. mit Ärzten, Pflegediensten, Therapeuten
  • Hilfen im Umgang mit Behörden und in finanziellen Fragen
  • Beratung im Bereich Freizeitgestaltung und Beschäftigung

Unsere Gruppenangebote sind u.a.

  • gemeinsame Ausflüge, Spaziergänge, Theater- und Museumsbesuche
  • Kochgruppe
  • Frühstücksgruppe
  • Bewegungsangebote
  • Musikalische Gruppe
  • Fotogruppe
  • Kreatives Arbeiten
  • Entspannungsangebote
  • Offener Treff

Aufnahmekriterien

Aufgenommen werden psychisch kranke Menschen ab dem 60sten Lebensjahr.
Bei Paaren muss einer von beiden psychisch erkrankt sein.

Nur bei besonders schwerwiegender Erkrankung kann auch eine Aufnahme vor dem 60. Lebensjahr erfolgen. Ein Höchstalter zum Zeitpunkt der Aufnahme besteht nicht. Auch hier entscheidet die individuelle Situation.

Es gibt keine zeitliche Aufenthaltsbegrenzung. Wir begleiten unsere Klienten, so lange sie selbständig wohnen können. Sollten Pflegeleistungen notwendig werden, so werden diese durch externe Anbieter erbracht.

Zukünftige Mieter – bei Paaren beide Mieter - brauchen aufgrund der Förderung einen §-5-Schein, der zum Beziehen von Sozialwohnungen berechtigt. Die Grenzen der Miethöhe und Raumgröße für Sozialwohnungen sind in diesem als öffentlicher Wohnungsbau geförderten Projekt eingehalten.

Ausschlusskriterien für eine Aufnahme

In Einzelfällen können Menschen in unserem ambulanten Setting nicht angemessen betreut werden, zum Beispiel Menschen mit Erkrankungen wie Demenz oder anderen hirnorganischen Veränderungen sowie Menschen mit im Vordergrund stehender oder akuter Alkohol- oder Drogenabhängigkeit.

Neues Wohnquartier in Alsterdorf

Das Neubauprojekt „Alsterdorfer Gärten“ mit insgesamt 122 neuen Wohnungen und unserem Wohnprojekt „TreVita„ liegt in unmittelbarer Nähe zum lebendigen Alsterdorfer Markt und bietet eine ideale Umgebung, in der die Bewohner alles fußläufig erreichen können, was sie zu einer selbstständigen Lebensweise benötigen: Läden für den täglichen Bedarf, Geldinstitut und Freizeitangebote. Ein Ärztehaus sowie das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf mit somatischen, psychiatrischen und geriatrischen Fachabteilungen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Informationen

Wenn Sie oder Ihr/e PartnerIn eine diagnostizierte psychische Belastung, Krankheit oder Behinderung haben und sich für die Aufnahme in das Wohnprojekt interessieren, wenden Sie sich gerne an die Aufnahmekoordinatorinnen Frau Sandra Muhr und Frau Eva Vogelsang. Die Kontaktdaten sind nachstehend aufgeführt.

Wir sind gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bushaltestelle „Stiftung Alsterdorf“ oder U-Bahnstation Sengelmannstraße.

Psychosoziales Zentrum Alsterdorf und TreVita